Testsieger 12.500 Tarife Bis zu 500€ pro Jahr sparen
Testsieger Nirgendwo-Günstiger-Garantie 1. TÜV-geprüfter Stromrechner

Stromrechner - Stromverbrauch berechnen

Hier auf stromwechsel-24.de verwenden wir sogenannte Strom-Vergleichsrechner. Sie sind die wichtigsten und beliebtesten Tools, denn Sie ermöglichen es, bis zu 17.000 verschiedene Stromtarife von über 1.100 Stromanbietern direkt miteinander zu vergleichen - online und kostenlos. Die Rechner eigenen sich somit vor allem, wenn Sie aktuell noch auf der Suche nach einem neuen Stromanbieter sind (z. B. bei einem Umzug) und quasi einen auf Sie maßgeschneiderten, günstigen Tarif wünschen. Im Prinzip handelt es sich bei einem Stromrechner um ein Formular, das eine Schnittstelle zu einem riesigen Datenbestand an Stromtarifen bildet und über verschiedene Parameter so eingestellt werden kann, dass nur jene Stromtarife angezeigt werden, die Ihren Wünschen entsprechen und die auch in Ihrem Wohnort zur Verfügung stehen. Auf stromwechsel-24.de verwenden wir hauptsächlich die Stromrechner der beiden Vergleichsportale Check24 und Verivox.

Der Check24-Stromrechner im Detail

Wir bevorzugen den Check24-Stromrechner, da wir selber über diesen schon einige Vergleiche durchgeführt haben und Check24 mit den Stromanbietern teilweise exklusive Tarife verhandelt. Daher möchten wir Ihnen nachfolgend diesen Rechner genauer erläutern. Aber keine Sorge: die Rechner sind alle vergleichbar und liefern auch ähnliche Angebote.

Über einen Stromrechner soll zum einen berechnet werden, ob Sie derzeit zu viel für Ihren Strom bezahlen und, falls dies der Fall ist, eine preisgünstigere Alternative gefunden werden. Hierfür sind zunächst zwei Angaben erforderlich:

  1. Die Postleitzahl ihres Wohnortes
  2. Der durchschnittliche Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh)

Wie berechne ich meinen durchschnittlichen Jahresverbrauch?

Sie kennen Ihren jährlichen Stromverbrauch nicht? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, diesen zu bestimmen. Am einfachsten wäre es, einen Blick auf die letzte Stromrechnung zu werfen. Falls Sie aber zum Beispiel frisch in eine neue Wohnung gezogen sind und erstmalig Strom beziehen möchten und daher noch keine Vergleichswerte haben, können Sie sich a) am bundesdeutschen Durchschnitt orientieren oder aber b) mittels einer einfachen Formel den persönlichen Verbrauch berechnen.

Aktuelle Richtwerte

Der durchschnittliche Stromverbrauch nach Haushaltsgröße liegt aktuell (2017) bei folgenden Verbräuchen:

  • 1-Personen-Haushalt: 2.300 kWh
  • 2-Personen-Haushalt: 3.000 kWh
  • 3-Personen-Haushalt: 3.600 kWh
  • 4-Personen-Haushalt: 4.000 kWh
  • 5-Personen-Haushalt: 5.000 kWh
Quelle: die-stromsparinitiative.de

Formel zur Berechnung des Stromverbrauchs

Etwas genauer ist die Formel, die der Bund der Energieverbraucher aufgestellt hat. Sie besteht aus folgenden vier Schritten:

  1. Die Wohnfläche in Quadratmetern wird mit 9 kWh multipliziert. (Beispiel: 90m² x 9 kWh = 810 kWh)
  2. Die Anzahl der Personen im Haushalt wird mit 200 bzw. mit 550 kWh multipliziert, wenn das Warmwasser elektrisch erzeugt wird. (Beispiel: Drei Personen, Warmwasser elektrisch: 3 x 550 kWh = 1.650 kWh).
  3. Nun muss zunächst die Anzahl der elektrischen Geräte im Haushalt ermittelt werden. Dazu gehören z. B. Waschmaschine, Trockner, Kühlschrank, Gefriertruhe, Geschirrspüler, Elektroherd, Mikrowelle, elektrisches Heizgerät, Fernseher, Computer und andere vergleichbare Geräte. Die Anzahl der Geräte wird mit 200 kWh mutlipliziert. (Beispiel: 12 Geräte x 200 kWh = 2.400 kWh).
  4. Die drei Zahlen werden nun addiert und ergeben den gesamten Stromverbrauch pro Jahr. In unserem Beispiel kämen wir auf einen geschätzten Jahresverbrauch von 4.860 kWh (810 + 1.650 + 2.400). Diese Zahl können wir nun in den Stromrechner eintragen.

Welcher Stromtarif ist der richtige für mich?

Nachdem Sie die PLZ und den Stromverbrauch angegeben haben, zeigt Ihnen der Stromrechner eine Übersicht aller Stromtarife, die an Ihrem Wohnort verfügbar sind. Diese sind preislich sortiert. Ein günstiger Preis ist natürlich wichtig, sollte jedoch nicht alleine für die Wahl des neuen Stromtarifs ausschlaggebend sein.

Weitere Kriterien, die laut Check24 zur Eingrenzung/Wahl dienen können, sind:

  • Kurze Kündigungsfristen
  • Kurze Laufzeiten
  • Lange Preisgarantien
  • Gute Kundenbewertungen
  • Wechselprämie und weitere Boni
  • Vorliebe für (reine) Ökotstrom-Tarife

Vergessen Sie nicht, auch einen Blick auf die Preis- und Tarifdetails zu werfen. Diese sind über einen Klick in der Tarifübersicht einsehbar. Um Ihnen die Arbeit etwas zu erleichtern, schlägt Ihnen Check24 zudem vorab einige Tarife vor. Hierbei handelt es sich um exklusive Tarife, die das Vergleichsportal mit dem jeweiligen Stromanbieter verhandelt hat.

Name des Vorversorgers und Zählernummer

Haben Sie einen passenden Tarif gefunden, können Sie den Wechsel direkt online in Auftrag geben. Im Verlauf des Antrags wird neben dem erwarteten Jahresverbrauch auch der Name des Vorversorgers sowie Ihre Zählernummer abgefragt. Der Auftrag wird abschließend vom jeweiligen Vergleichsportal (in diesem Fall Check24) an den neuen Versorger übermittelt. Im letzten Schritt erhalten Sie vom neuen Anbieter innerhalb weniger Tage eine Bestätigung. Um die Kündigung Ihres bisherigen Stromvertrages müssen Sie sich nicht kümmern, das übernimmt der neue Anbieter für Sie.